Rezept: Süßkartoffel- Schoko-Donuts – Zuckerfreier Foodporn

Inhaltsverzeichnis

Süßkartoffeln sind einfach geil! Sry, but not sry! Vor allem als süße, saftige Donutvariante – jetzt wird gebacken.

 

Keine Ahnung, ob dies echte Donuts sind. Theoretisch müssten wir das Gebäck in entzündungsförderndem Omega-6- reichem Pflanzenöl frittieren, oder? Wie Du Dir denken kannst, tun wir dies nicht, stattdessen backen wir die Ringe lieber im Backofen. Naja, zumindest haben diese süßen Leckereien ein Loch in der Mitte – und damit nehmen wir uns das Recht vor, sie auch Donuts zu nennen. Generell hat unsere Version wenig mit den fettigen, zuckrigen Klassikern gemeinsam, abgesehen von der Tatsache, dass Du wahrscheinlich Deine Hände nicht von ihnen lassen kannst.

In diesem Rezept huldigen wir den Allround-Klassiker, des Amis Liebling, die Süßkartoffel. Ihre geschmackliche Vielfalt, die irgendwo zwischen Karotte, Kürbis und Speisekartoffel anzusiedeln ist, macht sie sowohl für herzhafte, aber eben auch wie hier bewiesen, für süße Speisen sehr interessant.  Diese allergenfreie Knolle versorgt dich mit wertvollen Kohlenhydraten und einem guten Mix an Mikronährstoffen, wo vor allem der Anteil an Zink, Kalium, Vitamin C, Kalium und Vitamin A zu nennen ist.

Wir haben uns dieses Mal an einer Schokovariante versucht, doch auch hier gilt es Deiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Sobald Du das Grundrezept hier gemeistert hast, versuche Dich doch nächstes Mal an einer nussigen Version mit Mandelmehl – zumindest werden wir dies tun:)

Ach, und das Rezept hat noch einen weiteren herrlichen Bonus: Nachdem Du die herrlichen Donuts aus dem Backofen genommen hast, kannst Du Dich entscheiden, ob Du sie pur belässt oder bei den Toppings austobst. Von Apfelmark, Nussbutter, Beeren, Kakaosplitter oder unserem Avocado-Schokopudding ist alles möglich! Diesmal haben wir es uns einfach gemacht, aber nicht weniger lecker: Was du teilweise auf den Bildern siehst, ist einfach 100g fettarmer Frischkäse mit einer halben Banane und 10g Kakaopulver vermischt. So, jetzt bist Du dran!

 

Das brauchst Du (für 10 Donuts)

  • Silikonbackform für Donuts (nicht zwingend notwendig, theoretisch auch mit der Hand formbar)
  • Etwas Sprayfett für die Form (nicht zwingend notwendig, ein Pinsel und etwas flüssiges Öl tun es auch)
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln (ca. 300g pro Kartoffel)
  • 70g Instantmehl (Du kannst auch glutenfreies Mehl verwenden oder gemahlene Haferflocken)
  • 20g Ghee (oder Kokosöl, Butter)
  • 50g Eiweißpulver (wir nutzen Formula 80 Schokolade von Multipower, mit bluzone20 sparst Du 20%)
  • 2 Eier
  • 15g Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Zimt (Hier geht`s zum Produkt: https://amzn.to/2ZEUuI9*)
  • Prise Salz
  • 10g Backpulver
  • Nach Bedarf weitere Süßungsmittel (wir nutzen 3g Flavor Powder im Geschmack Vanille, Du kannst aber auch Honig, Kokosblütenzucker oder Stevia nutzen)

 

Und so geht’s

Zunächst einmal solltest Du Dich um die Kartoffeln kümmern. Du kannst sie einfach im Ganzen 20-25min in Wasser kochen, bis du sie locker mit einer Gabel einstechen kannst. Nachdem Du sie mit kaltem Wasser abgespült hast, lässt sich die Haut problemlos abziehen. Im Anschluss kannst Du schon mal den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Schnapp Dir zwei Schüsseln. In einer Schüssel vermischt Du alle Trockenzutaten miteinander, in der zweiten (größeren) Schüssel die weichen Kartoffeln, die Eier und Butter (vorher kurz erhitzen, damit sie flüssig ist). Nachdem Du die Kartoffelmasse mit einer Gabel zermatscht hast, kannst Du die restlichen Zutaten hinzufügen und alles miteinander vermischen, sodass es eine klebrige Masse ergibt.

Jetzt kommt der knifflige Teil.

Am besten ist es, wenn du eine Donut-Backform hast, in die Du die Donutmasse mit einer Gabel formen kannst. Theoretisch sollte es auch ohne Form möglich sein, ausprobiert haben wir es noch nicht. Doch ganz ehrlich: Wenn Du bereits jetzt frustriert bist, dann schnapp Dir einfach ein Stück Backpapier und mach ein paar Fladen-ähnliche Klekse, die aussehen wie Du weißt schon was und verkauf das Ganze als Süßkartoffel-Schoko-Fladenkekse. Problem gelöst!

Nachdem Du mit Deinem Kunstwerk fertig bist, schiebst du alles in den Ofen für 20 Minuten. Hier empfiehlt sich zum Abschluss der Zahnstocher-Test. Wenn dieser bestanden ist, lässt Du die Donuts am besten in Ruhe abkühlen, bevor Du Dich den Toppings wendest oder sie gleich pur verdrückst.

Hast Du Fragen oder Anregungen? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Folge uns auch auf INSTAGRAM für weitere Kochinspirationen.

 

Zubereitungszeit: 35min Zubereitung (20min Kartoffeln kochen, 10min Zutaten mischen, 5min Donuts formen + 20 min Backzeit

 

Makros: 

10 Donuts haben:

1259 kcal / 73g Eiweiß / 39g Fett / 152g Kohlenhydrate

Pro Donut:

126 kcal / 7g Eiweiß / 4g Fett / 15g Kohlenhydrate

 

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Miszek Damer

Miszek Damer

31 Jahre, Ökotrophologe, Gründer der bluzone und Director of Human Optimization

Erfahre mehr über die Bluzone

Bist Du glücklich?

bluzone ist Dein Weg zum Großartigfühlen – so einfach geht gesund! Sichere Dir den Gesundheitskompass – das einzige Buch, dass Du brauchst um Deine Gesundheit

Vielen Dank!

Vielen Dank für Deine Zeit und das Interesse an einer
persönlichen Betreuung. Willkommen in der bluzone!